Good Practise: positive Beispiele, die zeigen, dass Fahrradfreundlichkeit möglich ist.

 

WORK IN PROGRESS
 

Geschützter Kreisverkehr

Geschützter Kreisverkehr in Bamberg

„Geschützte Kreisverkehre“ zur Erhöhung der Sicherheit für Radfaher*innen und Fußgänger*innen Sogenannte „Geschützte Kreisverkehre“ übertragen das Prinzip von geschützten Kreuzungen auf Kreisverkehre. Dabei wird gleichzeitig die Durchgängigkeit der Befahrung von Kreisverkehren für Radfahrer*innen als zentrales Gestaltungsprinzip verfolgt. Die Führung erfolgt so, dass der einfahrende Kfz-Verkehr Fußgänger*innen und Rdfahrer*innen genauso Vorfahrt gewährt…

RadKULTUR-Kampagne in Baden-Württemberg

Kampagne Radkultur in BW

RadKULTUR-Kampagne in Baden-Württemberg Quelle: https://www.radkultur-bw.de/alles-rund-ums-rad/praktische-tipps-und-informationen/2020/motivation Radfahren ist nicht nur eine Frage von angemessener Fahrradinfrastruktur. Das Ziel, eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur in Baden-Württemberg zu fördern, verfolgt die Kampagne RadKultur. Die Initiative Rad­KULTUR will die Begeisterung des Radfahrens erlebbar machen. Sie will den Spaß am Radfahren fördern. Es soll zu einer selbstverständlichen Benutzung…

Gestaltung von Fahrradfurten und Querungen

Fahrradfurten an Kreuzung in Erlangen

Gestaltung von Fahrradfurten und Querungen … ein zentraler Faktor zu Erhöhung der Sicherheit für Radfahrer*innen Die Gestaltung von Fahrradfurten an Kreuzungen stellen ein wichtiges Element für die Schaffung Bewußtsein der Kfz dar, dass mit querenden Radfahrer*innen zu rechnen ist. Entsprechend dem niederländischen Vorbild ist auch in der Fahrradfreundlichkeit verpflichteten Kommunen…

Geschützte Radstreifen in Berlin

Geschützte Fahrradstreifen Berlin

Geschützte Radstreifen in Berlin: Mut zum Experiment Im Frühjahr 2020 haben viele im Zuge der Corona-Situation das Fahrrad (neu) entdeckt.Die Zahl der Fahrradfahrer*innen ist an vielen Orten deutlich gestiegen. Sei es, um sich während der diversen Lockdown-Phasen körperlich zu bewegen, um Menschenansammlungen in öffentlichen Verkehrsmitteln zu vermeiden oder sich einfach…

Geschützte Fahrradstreifen / Protected Bike Lanes

Geschützter Fahrradstreifen in Berlin (Animation)

Geschützte Fahrradstreifen / Protected Bike-Lanes … überall dort, wo kein selbstständig geführter Radweg möglich ist, aber die Fahrbahnbreite eine Abmarkierung von Fahrradstreifen erlaubt Sicherheit und Fahrkomfort für zügiges Vorankommen auf dem Fahrrad Quelle: https://www.adfc.de/pressemitteilung/adfc-erklaert-protected-bike-lanes „Protected Bike Lanes“oder „Geschützte Radfahrstreifen“ bedeuten, dass für Radfahrer*innen auf der Fahrbahn eine Radspur abmarkiert ist….

Vorbild Utrecht

Vorbild NL separate Radwegeführung an Brücken

Vorbild Utrecht In den Niederlanden ist eine Fahrradförderung mit System bereits seit Jahrzehnten etabliert. Das Fahrrad ist dort das zentrale verkehrsmittel für die Nahmobilität. Auch wenn nicht alles aus den Niederlanden eins zu eins in Deutschland zu übertragen ist, stellen diese doch eine wichtige Referenz dar, wie erfolgreiche Fahrradförderung aussehen…

Radlust

Radlust Poster

Radlust … Fahrradförderung ist mehr als nur gebaute Infrastruktur Förderung des Radverkehrs ist deutlich mehr als nur die Bereitstellung baulicher Infrastruktur. Sichere und komfortable Radwege sind die Voraussetzung, dass Radfahren einen signifikanten Beitrag zum Mobilitätsgeschehen leisten kann. Darüber hinaus ist auch die emotionale Seite des Radfahrens wichtig. Radfahren kann Spaß…

… Fortsetzung folgt