Radentscheid
Freising

Update zum Radentscheid

Radentscheid – es geht weiter!

Nach der Corona-bedingten Pause startet das Radentscheid-Team wieder durch! Wir haben einen brandneuen Flyer entworfen, der bald in allen vielen Geschäften ausliegen wird. Auf diesem befindet sich eine kurze Info zum Radentscheid sowie eine Unterschriftenliste. Ausgefüllte Listen können wie gewohnt in den Geschäften abgegeben werden oder postalisch an Peter Helfert (Hohenbachernstr. 35, 85354 Freising) geschickt werden.

Die Liste der Geschäfte findet ihr auf dem Flyer.

Hier geht's direkt zur Unterschriftenliste

Unser Team

Worum geht es beim Radentscheid?

Wir wollen eine Politik in Freising, die den Radverkehr konsequent stärkt und ausbaut. Wir wollen ein Zeichen setzen und die Verantwortlichen zum Handeln bringen.

 

Warum brauchen wir ein Bürgerbegehren?

Die Stadt Freising unternimmt aus unserer Sicht zu wenig für die Sicherheit und die Förderung des Radverkehrs. Die fünf Ziele sollen alle durch Maßnahmen im eigenen Wirkungskreis der Stadt Freising umgesetzt werden. Diese sind aus unserer Sicht gut für die Entwicklung Freisings, weil:

  • dadurch mehr Sicherheit für Radfahrende entsteht, damit stressfreies und bequemes Radfahren ermöglicht wird und insbesondere Kinder, Senior*innen und weniger erfahrene Radler*innen geschützt werden;
  •  das Fahrrad ein flächeneffizientes Verkehrsmittel ist und damit der knappe öffentliche Raum in einem wachsenden Oberzentrum entlastet wird, was die Aufenthaltsqualität steigert und unsere Stadt lebenswerter macht;
  • dadurch mehr Menschen ermöglicht wird, Fahrrad zu fahren, was dazu beiträgt, Luftverschmutzung, Lärm und Kohlenstoffdioxid-Emissionen zu reduzieren und die Gesundheit aller zu verbessern.

1723

Unterschriften haben wir bereits gesammelt!

Stand: 11.09.2020

Unsere Forderungen

Was wollen wir, wofür setzen wir uns ein?

Wer steht hinter dem Radentscheid?

Diese Vertreter*innen stehen für unseren Radentscheid

Menü schließen